Rückblicke auf besondere Ereignisse

Jahreshauptversammlung 2023

Der Filmclub „Aktiv-Video e.V. VS-Schwenningen“ traf sich am 19.1.2023 zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in Schwenningen.

1. Begrüßung und Jahresrückblick
Der 1. Vorsitzende Berthold Seliger begrüßte die Mitglieder und stellte Beschlussfähigkeit fest. Danach erläuterte Berthold in einer Power-Point Präsentation das bewegte Clubgeschehen der vergangenen 12 Monate.
Hervorzuheben sind u.a. unser Ausflug zu einer Betriebsbesichtigung von TRIGEMA in Burladingen im Mai, unser Kurzfilmwettbewerb im Juni, der Abendspaziergang durch Villingen im August, der 1. Drohnentreff des Clubs im Oktober, unser Filmwettbewerb mit beachtlichen 8 Beiträgen im Dezember, sowie unsere gut besuchte Weihnachtsfeier als Abschluss des Club-Jahres. Der Vortrag mit allen Details steht rechts zum Abruf bereit.

2. Kassenbericht und Kassenprüfung
Unser Kassierer Jürgen Stormanns konnte dieses Jahr einen erfreulich guten Kassenstand vermelden. Kassenprüfer waren Kurt Koger und Ella Haury, die für den erkrankten Klaus Westphal einsprang. Sie bestätigten dem Kassierer wieder eine tadellose Kassenführung.

3. Neuwahlen:
Satzungsgemäß musste der 1. Vorsitzende neu gewählt werden. Berthold Seliger stellte sich erneut zur Wahl und wurde bei eigener Enthaltung im Amt bestätigt. Auch der Schriftführer musste satzungsgemäß neu gewählt werden. Der bisherige Schriftführer Eckhard Haack stellte sich erneut zur Wahl und wurde bei eigener Enthaltung ebenfalls im Amt bestätigt.
Klaus Westphal scheidet satzungsgemäß als Kassenprüfer aus. Unser Neumitglied Toni Zürcher stellte sich zur Verfügung und wurde als Kassenprüfer einstimmig für die nächsten 2 Jahre gewählt.


Der Vorstand 2023. Von links nach rechts:
Schriftführer Eckhard Haack, 1. Vorstand Berthold Seliger, 2. Vorstand Joachim Schuhenn, Kassierer Jürgen Stormanns. (Foto: Archiv JHV 2022)


Der Jahres-Rückblick des 1. Vorsitzenden in Form einer Power-Point-Präsentation steht hier zum Herunterladen bereit. Einfach auf das Bild oben klicken.

Clubwettbewerb 2022

Am Donnerstag, den 8.12. 2022 veranstaltete der Filmclub Aktiv-Video e.V. Schwenningen seinen alljährlichen Wettbewerb. Nach zwei Corona-Jahren endlich wieder in Präsenz. Die Wettbewerbs-Beiträge haben wir zusätzlich auf YouTube hochgeladen. Dadurch konnten alle Clubmitglieder die Filme in Ruhe anschauen und bewerten.

Acht Filmbeiträge wurden gezeigt: vom Eisenbahn-Video bis zum rasanten Film eines Oldtimer-Urlaubs in der Wüste. Ein breiter und spannender Themenbogen. Hier die Filme in der Reihenfolge, wie sie präsentiert wurden:

Eckhard Haack präsentierte uns mit "Kräfte sammeln im Berner Oberland" einen zum Teil witzig gemachten Urlaubsfilm.

Günther Haller präsentierte mit "Stettener Modelbahntage" einen Film, der natürlich besonders die Modellbauer unter uns ansprach.

Mit dem Film "Das Leben erwacht wieder" zeigte unser "Makro-Spezialist Hans-Jürgen Nowak" ein Porträt der Tierwelt im Lauf eines Jahres.

Joachim Schuhenn zeigte seinen Film mit dem Titel "Hinter den Kulissen - Zirkus Althoff", und nahm uns mit in das Leben eines großen Zirkus.

Berthold Seliger machte mit uns einen Ausflug an den Vierwaldstätter See und porträtierte die steilste Zahnradbahn der Welt mit seinem Film "Die Pilatusbahn".

Einen besonderen Urlaub zeigte Jürgen Steinberg. Sein Film "Oldtimer in der Wüste" präsentierte uns halsbrecherische Aufnahmen von Geländefahrten mit Oldtimer-Fahrzeugen. Sein Film brilliert mit höchst dynamischen Fahraufnahmen.

Jürgen Stormanns porträtierte den ersten "Drohnentag 2022" unseres Clubs, über den Sie im anschließenden Bericht nachlesen können. Sein Film zeigte eindrucksvolle Details der vorgeführten Drohnenflüge.

Klaus Westphal zeigte in seinem Film "Porto - Ein Streifzug durch die heimliche Hauptstadt Portugals" einen interessanten Rundgang durch die bunte Stadt und glänzte mit schönen Detailaufnahmen.

Der Wettbewerb war für unseren Club erneut ein guter Erfolg. Alle Filme erreichten eine Einstufung zwischen "Sehr gut" und "Gut-Befriedigend" und zeigten, dass ihre Schöpfer ihr Handwerk verstehen.

Allen Autoren einen herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön für ihren Einsatz.

Rechts Szenenbilder aus einigen Filmen.


Ein Szenenbild aus Berthold Seligers "Die Pilatusbahn".


Ein Szenenbild aus Hans-Jürgen Nowaks "Das Leben erwacht wieder".


Ein Szenenbild aus Klaus Westphals "Porto - Ein Streifzug durch die heimliche Hauptstadt Portugals".


Ein Szenenbild aus Jürgen Steinbergs "Oldtimer in der Wüste".

1. Drohnentreff des Aktiv-Video e.V. am 22.10.22

Gestern trafen sich rund 2 Dutzend Clubmitglieder und Gäste auf dem Parkplatz neben dem Pfadfinderzeltplatz in Villingen zu unserem ersten Drohnentreff.

Auf den Campingtischen, die wir auf dem Parkplatz aufgebaut haben, wurden 7 unterschiedlichste Drohnen präsentiert.

Joachim Schuhenn präsentierte auch eine Drohne mit Wärmebildkamera, die bei der Rehkitzrettung eingesetzt wird.

Zuerst hörten wir ein bisschen Theorie zu den Drohnenunterschieden und Preisen.

Joachim Schuhenn erklärte anschließend, was alles auf der Fernsteuerung abgelesen und eingestellt, bzw. gesteuert werden kann. Er startete seine Drohne, und zeigte in Bodennähe erste Flugmanöver.

Ein erster Flug über das Gelände mit Video-Aufzeichnung folgte. Die Aufnahmen konnten wir direkt auf einem großen LED-Monitor kontrollieren, den Joachim im Kofferraum seines Autos aufgebaut hatte.

Alle waren fasziniert über die absolut ruhigen Fahraufnahmen.

Am Schluss zeigten wir auf einem Laptop, wie man mit Litchi einen Flug zuhause am PC vorprogrammieren und auf die Drohnen-FB übertragen kann. Die Drohne fliegt danach per Knopfdruck die Route vollautomatisch ab.

Die zweistündige Veranstaltung kam nach ersten Resonanzen sehr gut an, und wir können uns vorstellen, im nächsten Jahr eine Fortsetzung anzubieten.
 


Interessierte Gäste bei den Vorführungen von Joachim Schuhenn.


Zum Lesen des Schwabo-Artikels einfach darauf klicken.


Neues Logo für unseren öffentlichen Auftritt

Drei Schüler der Feintechnikschule Schwenningen haben aus beruflichem Ehrgeiz ein neues Logo für den Filmclub Aktiv-Video geschaffen.

Die jungen Kreativen der Design-Klasse unter Leitung von Herrn Buschle haben es sich zur Aufgabe gestellt, ein ganz neues und modernes Logo zu gestalten und haben so den Club mächtig überrascht. Die jungen Leute wurden nun vom Vorstand des Clubs zu einem Clubabend eingeladen, um ihre Arbeit vorzustellen und angemessene Würdigung zu erfahren.

So besuchten Veronika Schubert und Georg Münnich (Marleen Hauser war verhindert) den Club. Sie erläuterten kurz und beeindruckend die systematische Vorgehensweise zur Entwicklung eines neuen Logos.

Sie ließen es jedoch nicht dabei, ein neues Logo zu kreieren, sondern fielen auch noch über die Homepage her und gestalteten diese mit dem neuen Logo um. Ihnen gebührt ein großes Kompliment.

Der Vorsitzende des Clubs bedankte sich bei den jungen Leuten herzlich und ließ sie wissen, dass der Club ernsthaft über die vorgeschlagene Änderung nachdenken wird.

Zwischenzeitlich verwendet der Club gerne das neue Logo der jungen Kreativen. Unsere Homepage haben wir bereits modernisiert und die Bannerfotos (siehe oben) mit dem modernen Logo aufgefrischt!
 


Interessierte Clubmitglieder bei der Präsentation von Veronika Schubert und Georg Münnich.


Hier die jungen Kreativen mit Vorstand Berthold Seliger vor dem neuen Logo.


Betriebsbesichtigung bei TRIGEMA in Burladingen

Der Filmclub „Aktiv-Video e.V. VS-Schwenningen“ war im Mai 2022 bei TRIGEMA in Burladingen zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen.

Die besondere Unternehmerpersönlichkeit Wolfgang Grupp, der das mittelständische Textilunternehmen seit über 50 Jahren auf der Schwäbischen Alb leitet, machte uns gespannt auf den Tag.

Gegen den Trend zur Globalisierung setzt er auf den deutschen Wirtschaftsstandort und den heimischen Absatzmarkt.

Und wir wurden nicht enttäuscht! Interessante Betriebsabläufe, eine professionelle Führung durch den Betrieb, sehr freundliche Mitarbeiter und ein netter Ausklang bei Kaffee und Kuchen in der Kantine von TRIGEMA sorgten für einen interessanten Tag.

Eine abschließende Einkehr im Genießerhof in Dietingen rundete den tollen Ausflugs-Tag ab.
 

 


Hier ein kleiner Filmbericht von der Besichtigung.

Einfach auf das Bild oben klicken. Mit einem anschließenden Klick auf das Symbol "Vollformat" rechts unten, wird der Film formatfüllend abgespielt.


Weihnachtsfeier und 30 jähriges Jubiläum am 7. Dezember 2019

Am 7. Dezember feierte der Club sein 30 jähriges Bestehen. Die Feier verknüpften wir mit der alljährlichen Weihnachtsfeier.

1989 wird der Filmclub "aktiv-video" wird gegründet! Als spontane Idee taten sich Herbert Däuble, Siegfried Knobelspieß und Jost-Dieter Merz zusammen und hoben den Videoclub Bad Dürrheim aus der Taufe. Zur Gründungsveranstaltung kamen genau 100 Interessenten. Die Hälfte trat spontan als Mitglied ein. Herbert Däuble ("Funk Däuble") stellte einen Nebenraum in seinem ehemaligen Geschäft in Bad Dürrheim als Clubraum zur Verfügung.

1991 wurde aus dem Club ein eingetragener Verein. Man traf sich zuerst im Gasthaus "Friedrichsbad", danach im "Felsen" sowie in der "Allee" in Schwenningen.

Nach Jost-Dieter Merz wurden Dietmar Mitecki und Hans-Peter Schneider 1. Vorsitzender. Hans-Peter Schneider ist immer noch Mitglied in unserem Club!

Im selben Jahr wird der Filmclub "aktiv-video" wird 10 Jahre alt. 1. Vorsitzender ist Jack Mathey, der letztes Jahr, leider viel zu früh, verstorben ist.

Wir wechselten die Clublokale: Zuerst war der "Bären" in Schwenningen, danach die "Neckarquelle" unser Vereins-Domizil.

2009 wird der Filmclub "aktiv-video" 20 Jahre alt. 1. Vorsitzender ist schon seit einigen Jahren Rolf Zimmer.

Ein paar Jahre später wechseln wir in das jetzige Club-Domizil "Hermann-Etter-Haus" in der Alleenstraße.

Im Jahr 2019 übergibt Rolf Zimmer sein Amt als 1. Vorsitzender mit 80 Jahren altershalber an Berthold Seliger.

Im Jahr 2019 ist das wichtigste Ereignis, dass der Filmclub "aktiv-video" 30 Jahre alt wird.

Wir hatten eine schöne Feier in der "Neckarquelle" in Schwenningen, unserem ehemaligen Clublokal.

Vielen Dank für die Vorbereitungen des Vorstands.

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Musiker Karl Schmid und Frau Gudrun Dietrich.

Ein großes Dankeschön an Eckhard Haack und seine Frau Jutta für den komödiantischen Beitrag.

Danke an Sepp Härtl für die Vorbereitung und Rolf Zimmer für die Moderation der Tombola.

Die nebenstehenden Zeitungsartikel können zum Vergrößern angeklickt werden!






Gästeabend vom Feinsten

Jedes Jahr veranstaltet der Filmclub „Aktiv-Video e.V. Schwenningen“ einen Gästeabend, bei dem in erster Linie Nichtmitglieder angesprochen werden sollen.

Vor Kurzem zeigte unser Mitglied Hans-Jürgen Nowak seinen neuesten Film über seine Südafrika-Reise: „Wildtier-Safari in Afrika“.

Wir konnten an diesem Abend eine beachtliche Anzahl an Gästen begrüßen, mussten sogar von unserem Clubraum in einen größeren Saal hier im Dr. Etter-Haus wechseln.

Unser Vorstand begrüßte die Gäste freundlich und gab schnell an den Filmautor Hans-Jürgen Nowak weiter.

Dieser sprach ein paar einleitende Worte und konnte mit seiner gewinnenden Art die Anwesenden auf seinen Film einstimmen.

Der Beitrag war ein Erlebnis und eine Freude für uns Zuschauer: Afrika pur. Die Tier-Aufnahmen ganz aus der Nähe gingen richtig unter die Haut. Es fehlte auch nicht an den erforderlichen Informationen und Erklärungen, unter welchen Umständen die Aufnahmen zustande gekommen sind. Die eine oder andere Anmerkung des Kommentators entlockte den Zuschauern des Öfteren ein Schmunzeln, manchmal aber auch ein angstvolles Schaudern. Dass der Autor „sein“ Afrika liebt, war auch bei den Kontakten mit den Menschen der besuchten Länder spüren. Nowak war immer gerne bereit, in Gespräche mit ihnen einzutreten und gewann ihre Zuneigung auch dadurch, dass er mit ihnen tanzte. Immer wieder zeigte er in seinem Film auch deren Andersartigkeit und ganz besonders deren die Lebensfreude - trotz der Armut, in der sie leben.

Einen beachtlichen Teil seiner Aufnahmen widmete er der einmaligen Landschaft und den Stimmungen, die er einfangen konnte. Beeindruckend waren die einmaligen Aufnahmen der Victoria-Wasserfälle, der Seen und der Drakenberge und auch die Sonnenuntergänge, mit denen er gleich am Anfang seines Filmes die Gäste in seinen Bann zog. Es war für alle ein gelungener Abend.







Filmclub Aktiv-Video e.V. VS-Schwenningen